Kamerprüfung-1400x400

Kameraprüfung

100%-Kontrolle durch die optische Prüfung per Kamera.
Die Anforderungen nach 100% geprüften Verbindungselementen steigen durch die Automatisierung der Produktion ständig und damit auch die Anforderungen unserer Kunden an eine 100%-Kontrolle. Durch die Kameraprüfung können Verbindungselemente jeglicher Art in hohen Stückzahlen geprüft, gemessen und sortiert werden.

Vielseitig:
Auf unseren Stahlteller-Prüfautomaten können Schrauben ab einem Gewindedurchmesser von 1,4 mm bis 16 mm und bis zu einer Länge von 140 mm kontrolliert werden.

Auf unseren Glasteller-Prüfautomaten können diverse Verbindungselemente (kopflastige Schrauben, Muttern, Unterlegscheiben) bis zu einem Durchmesser von 42 mm und einer Höhe von 38 mm geprüft werden.
Kameraprüfung auf Stahlteller Prüfautomat
Prüfautomat mit Stahlteller
Kameraprüfung auf Glasteller
Prüfautomat mit Glasteller
Die Prüfmerkmale werden nach unseren Möglichkeiten gemeinsam mit Ihnen festgelegt. Gerne führen wir auch eine kostenlose Machbarkeitsprüfung der Sortiermöglichkeit mithilfe von beigestellten Mustern durch. Für jedes Prüfmerkmal garantieren wir unseren Kunden 10 ppm Sortenreinheit.

Flexibilität und Effizienz:
Unsere Maschinen zeichnen sich durch eine hohe Flexibiltät aus. Damit können wir unseren Kunden schnell und gleichzeitig mit der höchsten Sortierqualität beliefern.
Dabei sind Durchlaufzeiten von weniger als 24 Std. je nach Losgröße möglich.
Die Flexibilität unserer Maschinen ermöglicht, dass wir Ihnen kurzfristig eine 100%-Kontrolle Ihrer Bauteile anbieten können, damit Sie Ihre Kunden schnellstmöglich mit 100% geprüften Verbindungselementen beliefern können.

Prüfverfahren für die Kameraprüfung:
Bei der Kameraprüfung unterscheiden wir zwischen der Prüfung im Durchlichtverfahren und der Prüfung im Auflichtverfahren.
Für die Vermessung der Geometrie Ihrer Bauteile wird das Durchlichtverfahren im Schwarz/Weiß-Bild angewendet.
Dafür wird das Bauteil durch die Kamera abgebildet und die Geometrie in schwarzen Pixeln interpretiert, die dann vermessen werden.
Durch das Auflichtverfahren im Schwarz/Weiß/Grau-Bild lassen sich zum Beispiel Beschädigungen am Gewinde ermitteln oder auf das Vorhandensein eines Innengewindes feststellen.

Prüfkriterien:
  • Länge, Breite, Höhe
  • Innen- und Außendurchmesser
  • Gewindeprüfung
  • Gewindebeschädigung per 4×90° Prüfung
  • Innengewinde vorhanden ja/nein
  • Kopfdurchmesser
  • Kopfrisse per Kamera
  • Kopfhöhe
  • Antrieb vorhanden ja/nein per Kamera
  • Spitze vorhanden ja/nein
  • Innen- und Außenkontur
  • Bohrungsdurchmesser
  • Spanfreiheit der Bohrung
  • Poly-Ring vorhanden ja/nein
  • Beschädigungen per 4 x 90°-Prüfungen
  • Oberflächenfehler per Topographie Kamera
  • Rändel vorhanden
Gewindeprüfung
Innengewinde
Kopfdurchmesser
Antrieb vorhanden
Spitze vorhanden
Innen- und Außenkontur
Spanfreiheit